Krankenhausradio Elmshorn - Patientenfunk Elmshorn Technik - News / Aktuelles Auf dieser Seite unterstützen wir alle gleichgesinnten Einrichungen mit kostenlosen Informationen rund um die Studiotechnik.
Medienprojekte in Elmshorn auf dem Abstellgleis? Ideen leben von jenen Menschen, die Ideen zur Wirklichkeit machen. Ideen umsetzen und Impulse in die Realität verwandeln. So sollte es sein - jedenfalls wenn wir von innovativen Ideen sprechen. Eine Gute Idee wird zu Papier gebracht… und dann beginnt die Arbeit. Stadtradio,   Kinderradio, Schulradio… oder Fortbildungsangebote an der Volkshochschule… …was haben wir nicht alles versucht, um in Elmshorn   das Medium “Radio” bekannter zu machen. Doch so schnell wie die Ideen geboren waren, verpufften Sie auch wieder. Kaum war ein guter Einfall geboren, fielen uns auch wieder die zahlreich erlebten Rückschläge ein. Viele der in Elmshorn angebrachten Ideen landeten auf dem Abstellgleis - oder wurden nicht beachtet. Auch Veranstaltungen wie das Kinderkulturfest wurden angeblich wegen Geldmangel eingestellt. Eine wirklich schlechte Entscheidung der Stadt Elmshorn… …gegen   eine   Veranstaltung   dessen   Hauptakteure   die   Kinder sind. Kinder gestalten die Zukunft von MORGEN - aber das die Verwaltung der Stadt wahrscheinlich bisher nicht verstanden…! “Elmshorn ist keine Medienstadt”  - das jedenfalls ist das Resümee der letzten vergangenen 10 Jahre. Elmshorn ist “out” - oder besser “Elmshorn rüstet ab” wären die treffenden Worte für eine Stadt, deren Attraktivität gegen Null sinkt. So jedenfalls die Worte junger Menschen, mit denen wir gesprochen haben. Auch die älteren Mitbürger der Stadt merken kritisch an, das sich die Infrastruktur von Elmshorn sehr negativ verändert habe. Rückmeldungen zu unseren Radioprpjekten an den Verkehrs und Bürgerverein oder dem Stadtmarketing haben wir nicht erhalten. Was ist denn los - warum diese Ignoranz? Das   sind   genau   jene   Fragen   die   uns   beschäftigen   -   oder   besser   -   beschäftigt   haben.   Das   Ergebnis   ist   einfach   und   direkt:   Elmshorn als Stadt zeigt nach unserem Empfinden wenig Interesse an jungen Medien. Weder die Bevölkerung - noch die Stadt selbst. “Der   Zug   ist   abgefahren”    -   so   denken   wir   mittlerweile   über   die Situation.    Es    macht    wenig    Sinn    über    Konzepte    und    Ideen nachzudenken, wen diese auf Ignoranz stoßen. Bewegen wollten wir in Elmshorn… 2005 Stadtradio bei Schuh Kröger in Elmshorn 2006 Kinderkulturfest in Elmshorn (Gläsernes Studio) 2008 Kinderkulturfest in Elmshorn (Gläsernes Studio mit Live Streaming ins Internet) 2010 Kinderkulturfest in Elmshorn (Radiobus mit Live Streaming ins Internet) 2012 Kinderkulturfest in Elmshorn (Radiobus) und dazu außerhalb vom “Studio und dem Mikrofonen”… - Kurse an der Volkshochschule mit dem Ziel, eine Radiosendung zu gestalten (Redaktionelle Arbeiten) - Kurse an der Volkshochschule zum Bereich Audiotechnik im Studio - Kurse an der Volkshochschule zum Thema Elektronik In   gegenseitiger Absprache   mit   der   Vokshochschuhe-Elmshorn    (die   uns   sehr   unterstützt   hat)   haben   wir   freiwillig   erklärt,   die   Kurse   auf Grund der geringen Anmeldungen abzusagen. Radio auf dem Stadtfest Elmshorn dem Hafenfest und der Florawoche Wir   sind   an   den   VBV   Verkehrs   und   Bürgerverein ”   mit   der   Idee   eines   Stadt-   und   Bürgerradios   herangetreten.   “Radio   aus   einem Studio   -   in   Mitten   der   Stadt”   -   mit   einem   Programm   von   Bürgern   (Vereine,   Schulen,   Firmen   oder   Bürger   selbst)   für   die   Bürger   der Stadt.   wir   nennen   es   Bürgerfunk   -   in   Elmshorn   kennt   man   das   Wort   nicht.   Besser   noch   -   man   möchte   das   Wort   und   die   Idee   nicht aufgreifen. Unsere   Idee,   die   Mappe   mit   den   Dokumenten    ist   angeblich   “nie”   angekommen.   Und   so   richtig   verantwortlich   fühlte   sich   auch niemand   zum   dem Thema. Auch   wiederholte   Nachfragen   beim   VBV   blieben   ohne   Ergebnis.   “Man   wolle   sich   der   Idee   für   das   nächste Jahr   annehmen   und   auf   uns   zurückkommen”   waren   die   viel   versprechenden   Worte.   Die   dann   ausbliebende   Renonanz   erklärte deutlich, wie über die Idee gedacht wird. Ein    Stadtradio    -    zum    Hafenfest?    Ein    Veranstaltungsradio    in    Elmshorn?    Das    Logo    dafür    hatten    wir    bereits    entworfen    (aus urheberrechtlichen    Gründen    sind    keine    Stadteigenen    Wappen    erkennbar    -    würden    aber    im    Fall    der    Nutzung    ergänzt)    und vorgeschlagen. Doch   die   verantwortlichen   Stellen   Stellen   zeigten   wenig   Interesse.   Vom   Stadtmarketing   bekamen   wir   als Antwort,   das   wir   doch   eine Kosten-Nutzen Aufrechnung vorlegen möchten. Kosten-Nutzen bei einer ehrenamtlich durchgeführten Aktion? Wie blöd ist denn das? Die   Arbeitsleistung   durch   das   Radioteam   wird   keine   Kosten   verursachen   -   und   wenn   es   um   die   Technik   geht   -   nun,   dafür   wird   das Stadtmarketing   wohl   Geld   haben.   Die   sonst   in   den   Medien   so   angepriesenen   Werbeaktionen   werden   auch   entsprechend   Geld kosten. Ein   Radio   -   kostenlos   und   als   Unterhaltung   für   die   Stadt…   und   das   alles   umsonst?   Verständlich   ist   das   für   mich   nicht.   Ein   Radio   am Wochenende   -   von   Bürgern   für   Bürger   gemacht   -   und   das   für   den   Bürger   als   Highlight   dienen   soll   -   wird   wohl   kaum   Gewinne abwerfen. Also   haben   wir   die   Idee   verworfen   und   wieder   einmal   einen   Haken   an   die   Geschichte   “Elmshorn   und   Radio”   gemacht.   Elmshorn   ist mal wieder zum Thema Medien “OFF”… Für   die   Zukunft   steht   offen,   ob   wir   uns   weiterhin   mit   der   Planung   solcher   Events   beschäftigen   können.   Denn   eine   Sache   ist   gewiss: Mit   der   aktuellen   Mitarbeiterzahl   ist   die   Organisation   solcher   Veranstaltungen   unmöglich.   Die   Reaktionen   der   Bevölkerung   zeigen   und auch   ,   das   es   in   Elmshorn   wahrscheinlich   nicht   gewünscht   ist,   Veränderungen   anzustreben   und   einer   unattraktiv   gewordenen   Stadt neue Impulse zu liefern. Ihr Jens Kelting für Radio K.R.E. Gemäß   unserer   Satzung   ist   das   Krankenhausradio   Elmshorn   politisch   unabhängig   und   Neutral.   Diesem   Grundsatz   bleiben   wir   in allen    Bereichen    treu.    Eine    Meinung    zu    äußern    ist    und    bleibt    jedoch    ein    wesentlicher    Bestandteil    unser    demokratischen Grundordnung.
Elmshorn und Radioprojekte “Akzeptanz und Ignoranz liegen dich zusammen” (Jens Kelting 2016) Aufgeschrieben und zusammengefasst von Jens Kelting für Radio K.R.E. Copyright 2016