Krankenhausradio Elmshorn - Patientenfunk Elmshorn Technik - News / Aktuelles Auf dieser Seite unterstützen wir alle gleichgesinnten Einrichungen mit kostenlosen Informationen rund um die Studiotechnik.
Bild: Kinderkulturfest - Kinderradio im gläsernen Studio 2006 Radiomachen     als     Kindheitstraum?     Vielleicht     -     beim Krankenhausradio   an   diesem   Tag   Realität.   Das,   was   bei den   echten   Sendern   nur   ein   Wunschtraum   ist,   wurde   hier umgesetzt:    “Ran    an    das    Mikrofon    und    auf    Sendung gehen”. In   Zusammenarbeit   mit   dem   “Amt   für   Kultur   und   Weiterbildung”   haben   wir   in   sehr kurzer   Zeit   die   Idee   zum   Kinderradio   entworfen.   Unter   dem   Motto   “Träumen   unter Baumen”   veranstaltere   das   ”Amt   für   Kultur   und   Weiterbildung”   verwandelte   sich   die Bismarkalle zu einem außergewöhnlichen Rummelplatz. Das   Radiostudio   war   ein   Highlight   -   und   die   Besucherzahlen   sprachen   dafür.   Rotlicht   und   Ruhe   -   das   passte   an   diesem   Tag   nicht zusammen   -   was   auch   gewünscht   war.   Kinder   und   Ruhe?   Wie   soll   das   gehen…?   Genau   dieser   Stilbruch   machte   das   Radio   so “ungewöhnlich-außergewöhnlich”. In   der   “gläsernen   Bude”   -   die   ursprünglich   als   Verkaufraum   für   Pausensnacks   diente   -   bauten   wir   die   Technik   für   das   Radio   auf.   In dieser Zeit war es nicht möglich, einen Livestream in das Internet zu senden. Die produzierte Sendung wurde aufgezeichnet und als Wiederholung im Klinikum gesendet. Radio   “Pur”   -   denn   so   richtig   erzählt   haben   wir   das   natürlich   nicht…   denn   wir   waren   ja   “live   on   air”   -   was   auch   ein   extra   dafür offensichtlich gelegtes “Mogelkabel” eindrucksvoll untermauert hat. Ersichtlichen   Spaß   machte   es   auch   Matthias,   der   in   der   Technik   alle   Hände   voll   zu   tun   hatte.   Ohne   Computer   -   alles   von   “Hand gemacht” zeigte den Besuchern, das Radio ein echtes Handwerk ist. Die   “Drei”   vom   Mikrofon   sorgten   für   den   guten Ton.   Matthias,   Udo   und   Jens   (von   links)   waren   zuständig   für   alle   anfallenden Arbeiten.   Von der Logistik bis hin zur fertigen Sendung sorgten für Unterhaltung. Es   blieb   nicht   beim   einzigen   Kinderradio,   denn   auf   insgesamt   vier   Veranstaltungen   haben   wir   versucht,   in   Elmshorn   das   Klinkradio   mehr   in die Öffentlilchkeit zu bringen. Schon deswegen, weil wir dringend Nachwuchs und ehrenamtliche Mitarbeiter suchen. Als   wir   2012   erneut   auf   dem   Kinderkulturfest   standen,   trat   eine   Schule   aus   Tornesch   mit   einem   Wunsch   an   uns   heran.   “Radio machen”   auf   dem   Kinderkulturfest.   Das,   was   wir   seit   Jahren   in   einer   Stadt   wie   Elmshorn   vergeblich   versucht   hatten   -   brachte   nun eine   Schule   “außerhalb”   von   Elmshorn   an   uns   heran.      Vier   junge   Schülerinnen   und   Schüler   -   sowie   die   Lehrkräfte   hatten   die   Idee,   ein eigenständig ausgearbeitetes Radioprogramm zu senden. Mit entsprechender Vorbereitung gingen wir an den Start heran. Wir   hatten   seit   Jahren   vergeblich   versucht,   Elmshorner   Schulen   zu   bewegen,   ein   Schulradio   zu   etablieren   -   oder   sich   mit   dem Gedanken dieses Mediums zu beschäftigen. Es   ist   bemerkenswert   und   verdient   Lob   und Anerkennung,   das   eine   Schule   aus Tornesch   die   Idee   umsetzt,   Radio   zu   machen.   Wieder ein Punkt, den Elmshorn nicht auf die Reihe bekommen hat. So   blicken   wir   -   als   Team   von   Radio   K.R.E.   auf   eine   erfolgreiche   Bereicherung   des   Kinderkulturfestes   in   Elmshorn   zurück   -   wobei dieses Fest nun Dank der Stadt auch der Vergangenheit angehört. Sehr schade, wie wieder eine erfolgreiche Veranstaltung der Stadt dem virtuellen Rotstift zum Opfer fällt. Ich denke, die Stadt Elmshorn hat es nicht verstanden, was wirklich wichtig ist. Das Geld, was zukünftig für das Kinderkulturfest eingespart wird - kann dann für lebensgefährliche Fahrbahnmarkierungen für Radfahrer auf den Strassen von Elmshorn verwendet werden. Diese führen dann zu immer wiederkehrenden, schweren Unfällen mit Radfahrern. Jens Kelting für Radio K.R.E. Gemäß   unserer   Satzung   ist   das   Krankenhausradio   Elmshorn   politisch   unabhängig   und   Neutral.   Diesem   Grundsatz   bleiben   wir   in allen    Bereichen    treu.    Eine    Meinung    zu    äußern    ist    und    bleibt    jedoch    ein    wesentlicher    Bestandteil    unser    demokratischen Grundordnung. Für   den   Fall,   das   sich   beteiligte   Personen   oder   Einrichtungen   in   diesem   Artikel   persönlich   angegriffen   fühlen,   weise   ich   darauf hin,   das   alle   hier   gemachten   Bemerkungen   für   mich   der   Wahrheit   entsprechen   und   ich   gern   zu   einer   persönlichen   Aussprache bereit bin.  Ihr Jens Kelting
Elmshorn und Radioprojekte Kinderkulturfest und Radiobus Aufgeschrieben und zusammengefasst von Jens Kelting für Radio K.R.E. Copyright 2016